ERLEBNIS·PFAD·FINDER

Wissen erlebbar machen!

Regionale Thementouren




Die Region erlebbar machen

Insbesondere in touristisch entwickelten Gebieten geben wir Besuchern durch unsere Tourenvorschläge ein Mittel an die Hand, die Sehenswürdigkeiten der Region auf eigene Faust kennenzulernen.

Dabei beinhaltet unser Konzept quasi einen virtuellen Reiseführer, der den Besuchern sehenswerte Orte - oft nach bestimmten Themen sortiert - präsentiert und diesen eine Route vorschlägt, alle Orte zu besuchen.

Je nach Thema und gewähltem Fortbewegungsmittel - wie zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Auto - entstehen die unterschiedlichsten Touren. So kann eine Thementour mit dem Titel "Genusswandern" durch herrliche Landschaften führen und an idyllischen Gasthäusern zu einer Rast einladen. Eine Tour mit dem Thema "Alte Industriekultur neu erleben" kann die industrielle Entwicklung einer Region und somit deren Geschichte auf interessante Weise näher bringen.



Ko-finanzierung und Sponsoring

Oftmals lassen sich die Entwicklungskosten einer solchen Tour durch Sponsoren gegenfinanzieren. Dafür führt die Route an deren Einrichtung vorbei und es werden passend Informationen dargestellt. Ein beliebtes Mittel ist auch, das Ende einer solchen Tour - wie es der leibhaftige Stadtführer auch tut - in oder bei einer gastronomischen Einrichtung enden zu lassen. Gibt es hier für die erfolgreiche Absolvierung der Tour dann als Belohnung auch noch einen Gutschein für eine Tasse Kaffee freut sich darüber nicht nur der Teilnehmer.



Mehrsprachigkeit

Sogenannte Wherigo-Cartridges - der Basistechnologie auf der unsere GPS-gesteuerten Touren basieren - lassen sich genaz einfach in meherer Sprachen übersetzen. Alle textuellen Inhalte liegen in einer separaten Datei vor, die von einem Übersetzungsbüro ohne weitere technische Kenntnisse transformiert werden können.